fairsprochen.org - das FAIRE Forum

 
Autor Nachricht
udo
Verfasst am: 17.12.2010, 21:10 Antworten mit Zitat
Bronze Mitglied Anmeldedatum: 11.12.2010 Beiträge: 19 Wohnort: Neu-Isenburg
Hallo,



der WL Neu-Isenburg ist klein aber fein, meine ich zumindest. Auch die Fassade, ganz nett.

So, jetzt meine Frage bzw Überlegung. Wir haben schräg gegenüber einen sehr gut gehenden Metzgerladen, direkt nebenan auf der einen Seite einen Obst und Gemüsehändler, auf der anderen Seite einen Bäcker.

Von den drei Läden, bzw von deren Kundschaft "verläuft" sich kaum jemand zu uns. !!???

Liegts vielleicht am WL Image ? Wie werden wir ( die WL ) eigentlich wahr genommen von der sogenannten breiten Öffentlichkeit?

Aus meiner Sicht der Dinge soll doch die WL Philosophie "unters Volk gebracht werden" Smile somit wäre es mir schon ganz recht wenn mehr Leute den Laden frequentieren würden. Eben nicht nur die Überzeugungstäter kämen, die ( glücklicherweise) sowieso immer wieder zu sehen sind.

Wie sind eure Überlegungen???

Gruss, Udo
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Moe
Verfasst am: 18.12.2010, 00:21 Antworten mit Zitat
Site Admin Anmeldedatum: 16.01.2006 Beiträge: 66 Wohnort: München
Hallo Udo,



willkommen im Forum.

Stell doch mal ein Bild von eurem Weltladen (Frontansicht und Innenansicht) ein.

Dann kann man vielleicht mal ein paar Tipps geben.



Unseren Weltladen in München siehst du hier:




_________________
Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht solltest du den Kopf nicht hängen lassen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
udo
Verfasst am: 18.12.2010, 20:07 Antworten mit Zitat
Bronze Mitglied Anmeldedatum: 11.12.2010 Beiträge: 19 Wohnort: Neu-Isenburg
Hallo Moe,



das sieht da bei euch sehr ansprechend aus, Smile



Hier gehts zum Neu-Isenburger www.weltladen-neu-isenburg.de/



Meine Frage war generell gemeint "Wie werden wir ( die WL ) eigentlich wahr genommen von der sogenannten breiten Öffentlichkeit? "



Gruss, Udo
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Tobias
Verfasst am: 19.12.2010, 15:52 Antworten mit Zitat
GAU - Größter anzunehmender User Anmeldedatum: 21.01.2006 Beiträge: 291
Hallo Udo,



auch von mir ein "Willkommen im Forum!".



Mir geht es ähnlich, dass ich in anderen Geschäften oder bei Festen viele Leute sehe und mir denke, in unserem Ort gibt es so viele Menschen, warum kommen die nicht in den Weltladen?

Oder wie viele Leute laufen am Weltladen vorbei und wissen gar nicht, was für tolle und ansprechende Produkte wir haben?



Natürlich haben wir auch schon viel ausprobiert, hatten tolle Aktionen, gute Presseresonanz, haben Werbung gemacht, haben Kaffee-Gutscheine verschenkt, um die Leute in den Laden zu locken und so weiter - aber so selbstverständlich wie der Einkauf beim Bäcker und beim Metzger ist der Einkauf im Weltladen eben immer noch nicht.



Woran liegtís? - ich wei? es auch nicht. Optisch finde ich uns Weltläden mit der CD-Linie im freundlichen Orange sehr ansprechend und einladend. Auch Euer Weltladen und Eure Internetseite sehen toll aus!

Aber warum kommt die "breite Öffentlichkeit" nicht zu uns? Liegt es daran, dass wir "anders als andere" Läden sein wollen? Ich überlege manchmal, ob es den Leuten vielleicht suspekt ist, dass wir kein "normaler Laden" sind, dass die Leute uns "ehrenamtlichen Amateuren" oder den Produkten nicht trauen oder diese nicht ernst nehmen.



Als Experiment fände ich es interessant, mal einen Laden wie einen Weltladen und mit den gleichen Produkten einzurichten, aber unter einem anderen Namen und ohne Betonung auf Fairen Handel und Ehrenamt sondern wie einen ganz normalen kommerziellen Einzelhändler.



Als kleinen Schritt in diese Richtung spukt mir schon länger die Idee im Kopf herum, mal einen "kommerziellen" Werbeflyer für den Weltladen verteilen zu lassen, so wie die übrigen Werbezettel, die regelmä?ig im Briefkasten laden. Also nur ansprechende Produktfotos und Preise, keine Produzenteninfos und keine Siegel. Ich bin mir sicher, dass unsere Produkte durch Qualität und Kreativität überzeugen können und sich gerade bei Handwerksprodukten ein Aha-Effekt einstellt, weil viele Leute gar nicht wissen, was für schöne und preiswerte Artikel es im Weltladen gibt.

Die inhaltliche, politische und Bildungsarbeit der Weltläden ist sicherlich wichtig, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass die Produkte in der öffentlichen Darstellung zu kurz kommen. Dabei ist es doch auch eine Wertschätzung für die Produzenten, wenn die Produkte überzeugen können und nicht aus Mitleid gekauft werden.



Manchmal habe ich das Gefühl, die Leute haben immer noch nicht kapiert, um was es beim Fairen Handel geht und verwechseln uns mit Bio- oder Ökoläden und assoziieren mit einem "Dritte-Welt-Laden" überteuerte und ungenie?bare Produkte (allein dass der Begriff "Dritte-Welt-Laden" nicht aus den Köpfen zu kriegen istÖ).



Viele Grü?e



Tobias
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udo
Verfasst am: 20.12.2010, 20:41 Antworten mit Zitat
Bronze Mitglied Anmeldedatum: 11.12.2010 Beiträge: 19 Wohnort: Neu-Isenburg
Hallo Tobias,



ich glaube Du hast in vielerlei Hinsicht den Nagel auf den Kopf getroffen.



Bezüglich meinem Beispiel mit dem Metzgerladen, von dem wir praktisch keine Kundschaft "abbekommen", muss ich noch etwas hinzufügen. Ich habe mir sagen lassen, dass dort, von den Mitarbeitern an der Kasse aktiv verbal für uns geworben wird.!! Der Chef ist ein Förderer von WL Produkten. Umso nachdenklicher stimmt mich die beschriebene Situation.

Ich habe mal angefangen mich im Bekannten Kreis umzuhören. So nach dem Motto,was wei?t Du über WL, Produkte,Image,Eindruck z.B. Bis jetzt wurde diese Image Problematik, die wir im Moment diskutieren, von allen mehr als bestätigt. Vor allem, haben alle sofort den alten Begriff "Dritte Welt Laden" im Mund !! Das ist dann noch einmal die Bestätigung von dem was Du bereits geschrieben hast.

Was tun, sprach Zeus.

Der einzelne WL kann nur kleine Schritte tun. Ich glaube der DV müsste sich um ein anderes, angemesseneres Image bemühen. Weniger missionarischer Eifer, weniger an Schule erinnernde Texte. Ganz andere Image-Poster. Das es möglich ist, die WL Philosophie

richtig nachvollziehbar und sehr symphatisch rüberzubringen, habe ich hier im Forum gesehen. Ist das Bild / Poster nicht von Dir Tobias, dass mit den vielen Kunden und "Ihrem" Produkt. Das ist doch extrem symphatisch. Mit einer sehr postiven, deutlichen Aussage.



Gruss, Udo
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Tobias
Verfasst am: 20.12.2010, 22:12 Antworten mit Zitat
GAU - Größter anzunehmender User Anmeldedatum: 21.01.2006 Beiträge: 291
Eigentlich finde ich die Image-Poster vom Dachverband toll - optisch ansprechend, mit Wortwitz, anders als die Werbeposter sonst überall. Wir haben die Poster auch kräftig eingesetzt, ich glaube hier irgendwo im Forum gibt es sogar noch ein Bild, wie wir ein solches Poster als City-Light-Poster an einer Bushaltestelle haben leuchten lassen.

Wenn ich mich recht erinnere, war die Grundaussage des Dachverbands, dass man mit den Motiven bei den Leuten eine Neugierde wecken wolle und sie so positiv auf Weltläden einstimmen wolle.

Rückblickend muss ich aber sagen, dass das nicht gelungen ist. Vielleicht ist sogar eher das Gegenteil eingetreten, nämlich dass sich der Eindruck verfestigt hat, dass dieser Weltladen aber ein "komischer" Laden ist und die Leute vielleicht lieber in einem "normalen" Laden einkaufen, der nicht "anders ist als andere". Stattdessen verwende ich mittlerweile lieber Fotos von unserem Weltladen, vorzugsweise Bilder von Innen oder von Produkten, um den Leuten die "Schwellenangst" zu nehmen und zu transportieren, dass es bei uns schöne Produkte gibt und man sich durchaus in den Laden trauen kann. In einer Gro?stadt findet sich sicherlich ein Publikum, das sich durch die Image-Kampagne angesprochen fühlt, hier bei uns wohl eher weniger.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udo
Verfasst am: 21.12.2010, 12:09 Antworten mit Zitat
Bronze Mitglied Anmeldedatum: 11.12.2010 Beiträge: 19 Wohnort: Neu-Isenburg
Hallo Tobias, natürlich auch ein hallo an alle.



Ja bezüglich der Imageposter habe ich mein Problem. Ich tendiere eher zu der Einschätzung im 2. Absatz Deiner Überlegungen.

Nimm doch mal als Beispiel das Poster "fairschenken" . Ich frage mal ganz konkret was ist hier die Aussage, welcher Eindruck soll vermittelt werden, welche Assoziation ??? Ich sehe 4 Leute asiatischer Herkunft, vom ƒusseren her keine Landarbeiter oder Fabrikarbeiter. Die 4 begrüssen sich freundlich, oder so ? Mehr kann ich nicht erkennen. Dabei bin ich mit der Materie ( WL-Philosophie ) doch sehr vertraut. Deswegen noch einmal die Frage, was mag der "normale Passant" denken ??



Gruss, Udo
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Tobias
Verfasst am: 21.12.2010, 20:25 Antworten mit Zitat
GAU - Größter anzunehmender User Anmeldedatum: 21.01.2006 Beiträge: 291
Da stimme ich Dir zu, das Motiv "fairschenken" finde ich auch sehr schwach und ohne Aussage. Die anderen Motiven wie "fairrückt", "fairdreht", "fairzückt" oder "fairsteckt" sind zumindest ein Hingucker, da bleibt man als Passant vielleicht stehen, schmunzelt und guckt, wer denn da wohl für was wirbt.

Ob der Effekt aber starkt genug ist, dass der Passant denkt "na, jetzt bin ich aber neugierig und muss mir diesen Weltladen doch mal anschauen"?

So eine Kampagne ist natürlich immer eine Gratwanderung zwischen pädagogischem Zeigefinger, Mitleidstour und zu kommerziellem Auftreten.

Mir hatte eigentlich der frühere Slogan "Ein Stück Welt von morgen" besser gefallen, da er eine positive Botschaft vermittelt und unbeschwert Neugierde weckt. Kombiniert mit einem ansprechenden Produkt, Deko- oder Weltladenfoto könnte man so vielleicht dem Staub des Weltladen-Images besser zu Leibe rücken...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
valenus
Verfasst am: 14.07.2018, 04:17 Antworten mit Zitat
GAU - Größter anzunehmender User Anmeldedatum: 08.07.2018 Beiträge: 3401
aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818
aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818
aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818
aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818
aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818
aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818
aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818
aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818
aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818
aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818
aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818aqp1818
aqp1818aqp1818
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
< >
Seite 1 von 1
Neues Thema eröffnen